Willkommen Theaterverein Raron
   
 

 

 

Am 17. Sempeber 2016 organisiert

der Kreis junger Eltern Raron,

Vertreter von St.German und der Theaterverein Raron einen "Märliwäg".

Informationen findet man unter:

www.daermaerliwaeg.ch

Dieser Anlass ist jedoch bereits ausgebucht.

 

Kindertheater in Raron

 

Bildergalerie Theaterhärz

 

 

 

Eindrücke HV amathea in Raron/St.German

vom 23.4.2016

fotoalbum HV amathea

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 

Bildergalerie Probe vom 03.06.2015

Bildergalerie Probe vom 06.06.2015

Bildergalerie hinter den Kulissen 2015

Bildergalerie hinter der Bühne 2015

Bildergalerie Dankeschönfest 2015

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick Freilichttheater "TENEBRAE" 2013
tenebrae Bildgalerie Bühnenprobe August
Bildgalerie Premiere 8. August 2013

Film Trailer TVOberwallis


Tradition verpflichtet!

Auf den oben aufgeführten Seiten wird unseren Gästen der Theaterverein Raron vorgestellt. Neben Informationen über vergangene Zeiten und grosse und kleine Theatergeschichten werden dem Besucher auch Einzelheiten über die Theater der letzten Jahre wie auch über das aktuelle Stück geboten. Wir danken für das Interesse und wünschen den Leserinnen und Lesern viel Vergnügen.

Intro:

Als Pfarrer Pater-Marie Concina im Jahre 1907 zum Pfarrherren von Raron berufen wurde, begann eine Neubelebung des Theatervereins. Er verstand es, die Rarner Jugend für das Theater zu begeistern. Das erste Stück, welches die damalige Jungfrauenkongregation unter seiner Regie aufführte, war „Belisar“, ein Stück über einen Römischen Feldherrn. Schon damals wurde das Stück weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt – man war überrascht vom Erfolg. Damals verlangte man für einen 1. Kategorie-Sitzplatz einen Eintrittspreis von Fr. 1.30. Die 2. Kategorie kostete immerhin noch Fr. 0.70...

Mit dieser, für damalige Zeiten imposanten Aufführung, wurde in Raron das Theaterfieber bei Alt und Jung entfacht. Diese Begeisterung hält, trotz Höhen und Tiefen, bis zum heutigen Tag an.

 

Salzgeber Christoph hat mit viel Herzblut eine Chronik zu unserem Theater verfasst. Über ein Jahr lang hat er Nachforschungen gemacht und Fotos gesammelt. Nun ist ein Werkt entstanden, dass uns zu den Gründern des Theatervereins Raron zurückbringt. Es lässt uns teilnehmen an den legendären Passionspielen und führt uns bis zu den Freilichtaufführungen. Für jeden Theaterbegeisterten ist es ein Lesegenuss.

Das Buch kann bei Christoph Salzgeber bestellt werden:

Bahnhofstr. 46, 3942 Raron, 027/934 13 11

Wir wünschen jedenfalls viel Freude beim Lesen.

 

Titelbild Raron und sein Theater

 

 

   
         
    © 2010 Theaterverein Raron design by formcare GmbH